Herzlich willkommen

...im Stadthafen Schwerin

Urlaub im Herzen

...von Schwerin

Stadthafen Schwerin

...was wir bieten...

Herzlich willkommen bei uns
Genießen Sie Ihren Urlaub bei uns im Stadthafen

Wir begrüßen Sie und freuen uns Ihnen folgende Leistungen anbieten zu können:

  • Gastliegeboxen mit einer Wassertiefe bis zu 1,40 m
  • Wasser und Strom an den Stegen
  • Slipanlage bis max. 4 t
  • Möglichkeiten für Paddler zum Zelten
  • Duschen / WC / Waschmaschine / Wäschetrockner
  • Hafenmeisterei mit gemütlichen Sitzecken
  • Gaststätten und Einkaufsmärkte in der Nähe
  • Stadtzentrum bequem zu Fuß erreichbar
Unsere Preise
Gastliegegebühren - günstig Urlaub machen

- Gastliegegebühr für Boote am Steg pro Tag und angefangenen Meter Länge über Alles 1,- €; + Pro Person 1,- €
- Kurzliegegebühren Boot bis 6m Länge bis 3 Std. Aufenthalt 3,- €
- Kurzliegegebühren Boot über 6m Länge bis 3 Std. Aufenthalt 5,- €
- Gastliegegebühr für Kanu an Land (inkl. 2 Personen) 3,- €
- Dauergastliegegebühr für die Saison nach Absprache mit dem Hafenmeister (max. 90 Tagessätze)
- Aufstellen eines kleinen Zeltes auf dem Vereinsgelände pro Tag 5,- €
- Abstellen von Trailer nach dem Slippen je Tag, je lfn. Meter (nach Möglichkeiten) 0,50 €
Unsere kompletten Leistungen und Preise finden Sie hier als PDF-Datei zum Herunterladen.

Schweriner erleben
Schwerin - Die Umgebung erkunden

Während Ihres Aufenthalt können Sie in Schwerin einiges entdecken und erkunden. Der Stadthafen bietet als zentraler Startpunkt hervorragende Ziele in unmittelbarer Nähe.

  • Schweriner Schloss
  • Burggarten mit Orangerie, Galerie und Cafe
  • Schlossgarten mit einem der schönsten Barockgärten Deutschlands
  • Schweriner Pfaffenteich
  • Mecklenburgisches Staatstheater
  • Staatliches Museum Schwerin
  • Dom zu Schwerin
  • und noch vieles mehr
Der Schweriner See
Der Schweriner See - einfach traumhaft

Der See ist 24,8 Kilometer lang und bis zu sechs Kilometer breit mit einer Fläche von 61,54 km². Damit ist er der zweitgrößte norddeutsche See nach der Müritz und der viertgrößte deutsche See. Das durchschnittliche Niveau liegt bei 37,8 m ü. NHN. Der Schweriner See ist von kleineren Seen umgeben und hat seinen Abfluss nach Süden durch Stör und Störkanal zur Elde und weiter zur Elbe in die Nordsee. Nördlich besteht durch den Wallensteingraben eine Verbindung nach Wismar, die durch geübte Paddler befahrbar ist. Der See liegt westlich und südlich der Nordsee-Ostsee-Wasserscheide. Der Abfluss über den Wallensteingraben zum Lostener See ist mit einem Durchstich des Geländes ab 1531 unter Herzog Albrecht VII. künstlich entstanden. weiterlesen...